Um alle Funktionen dieser Website optimal nutzen zu können, benötigen Sie JavaScript.
Eine Anleitung, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, finden Sie hier.

Neuigkeiten

Überprüfung der Notfallstrukturen

Erstmalig Klinik nach den Anforderungen des G-BA – Beschlusses Notfallstrukturen durch die DIOcert GmbH überprüft

Als erste Klinik in Deutschland wurde die Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH im Dezember 2018 durch die DIOcert GmbH auditiert. Dem Klinikum konnte bestätigt werden, dass es die Anforderungen an die Stufe 3 – umfassende Notfallversorgung - erfüllt.

Am 19.05.2018 ist der G-BA-Beschluss vom 19.04.2018 zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern einschließlich einer Stufe für die Nichtteilnahme an der Notfallversorgung in Kraft getreten (§ 136c Absatz 4 SGBV).

Unterschieden werden drei Stufen der Notfallversorgung:

- Die Basisnotfallversorgung – Stufe 1

- Die erweiterte Notfallversorgung – Stufe 2

- Die umfassende Notfallversorgung – Stufe 3

In dem Beschluss sind für jede Stufe der Notfallversorgung Mindestvorgaben zu Art und Anzahl von Fachabteilungen, Anzahl und Qualifikation des vorzuhaltenden Fachpersonals, Kapazität zur Versorgung von Intensivpatienten, Medizinisch-technische Ausstattung sowie zum zeitlichen Umfang der Bereitstellung von Notfallleistungen differenziert festgelegt.

Die DIOcert prüft auf Wunsch die vorhandenen Notfallstrukturen nach den Regeln des G-BA als Zusatz zu bestehenden Verfahren oder als einzelnes Verfahren und bescheinigt die zutreffende Stufe.

Die Notfallstrukturen des Schwarzwald-Baar Klinikums wurden nach der Einreichung einer Checkliste und weiterer Unterlagen vor Ort auditiert. Dabei wurde differenziert anhand von Unterlagen, wie z.B. Organigrammen, Dienstplänen und Qualifikationen, Auswertungen und der Begehung der Strukturen vor Ort die zutreffende Einstufung ermittelt.

Neben der Selbsteinschätzung und der geplanten Überprüfung durch den MDK hat sich das Klinikum laut Aussage des QM-Beauftragten bewusst dafür entschieden, vor einer möglichen Überprüfung durch den MDK eine unabhängige Einschätzung vornehmen zu lassen.

(s.a. das Krankenhaus 4.2019)

Zurück